EN NL

ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

Aufgabenliste

FS#1550 - Auswahl-Fenster bei missverständlichen Ansagen

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt Dave (david-obernoeder) - Mittwoch, 09. Juli 2008 - 21:00
Aufgabentyp Wunsch / Idee
Kategorie Erweiterungen → SpeechAction
Status Zugeteilt
Zuständig David Hilberath (Thrawn)
Betriebssystem Alle
Schweregrad Mittel
Priorität Normal
Betrifft Version zukünftige Version
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Falls eine Funktion zum starten von Programmen eingeführt wird, könnte folgender Vorschlag eine Erleichterung bringen:

Wenn Vista einen Befehl nicht eindeutig zuordnen kann, zeigt es eine Übersicht mit den möglichen Programmen an, die durch diesen Befehl ausgeführt werden könnten. Ein Beispiel hierfür wäre die Eingabe “Microsoft” als Sprachbefehl des Nutzers. Ist dieses Wort öfter als Sprachkommando gespeichert, so kommt es zu Schwierigkeiten. Es können nun “Microsoft Office PowerPoint”, “Microsoft Office Word”, “Microsoft Office Excel”, “Microsoft Office OneNote” oder auch “Microsoft Visual Web Developer” ausgeführt werden. Hilfreich wäre hier eine Übersicht der genannten Programme, bei der man durch Aufrufen der entsprechenden Zahl das Programm, z. B. durch “2 OK”=Microsoft Office Word, starten kann. So kann die Aussprache langer Befehle, welche manchmal sehr fehleranfällig sind, vermieden werden. Alternativ könnte man auch Sprachbefehle wie “runter” und “enter” (müsste auch erst ermöglicht werden) zur Navigation einstellen und so die Auswahl ermöglichen.

Gruß David

Diese Aufgabe ist abhängig von

Lade...