EN NL

ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

Aufgabenliste

FS#1722 - Diverse Fehler in TextAid

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt MaicP (Mc) - Freitag, 26. November 2010 - 12:36
Aufgabentyp Fehlerbericht
Kategorie Erweiterungen → TextAid
Status Unbestätigt
Zuständig Michael (Michael)
Betriebssystem Alle
Schweregrad Hoch
Priorität Normal
Betrifft Version 1.3.2 beta1
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Ein Test von TextAid brachte einige Fehler zum Vorschein, welche den Einsatz des Moduls als nicht empfehlenswert erscheinen lassen.

Ziel des Tests war, einen mit überflüssigen Leer- und Enterzeichen durchzogenen Text zu
Erwartung ist somit u.a., daß auch führende Leer- und Enterzeichen am Blockanfang sowie Leer- und Enterzeichen am Ende des Textblocks entfernt werden.

Somit wurden die Optionen “Mehrfachzeilenumbrüche nicht entfernen” und “Alle Zeilenumbrüche beibehalten” nicht aktiviert und “Mehrere Leerzeilen zu einer Leerzeile zusammenfassen” aktiviert.


1 - Zeilenlänge begrenzt auf 80 Zeichen:

a) Enterzeichen am Ende des markierten Blocks werden in Leerzeichen gewandelt, Leerzeichen davor bleiben erhalten. Diese sollten jedoch alle entfernt werden.

b) Beginnt der markierte Block mit EINEM Enterzeichen, wird dieses (korrekt) entfernt, jedoch das LETZTE Zeichen im markierten Block verdoppelt (auch wenn es ein druckbares Zeichen ist)! (trifft für alle getesteten Editoren zu, jedoch nicht für MS Word 2002)

c) Beginnt der markierte Block mit MEHREREN (x) Enterzeichen, werden auch diese korrekt entfernt, jedoch die ERSTEN x folgenden (druckbaren) Zeichen im markierten Block
wird also der Text unzulässig modifiziert, sodaß das Softwaremodul so nicht verwendbar ist.

Einstellung 2 - Zeilenlänge unbegrenzt:

a) Ein oder mehrere Enterzeichen am Anfang des markierten Blocks werden in ein bzw. mehrere Leerzeichen umgewandelt. Sie sollten jedoch entfernt werden.

b) Enterzeichen am Ende des markierten Blocks werden in Leerzeichen umgewandelt, ggf. davor stehende Leerzeichen bleiben
heißt, daß z.B. aus “Leerzeichen Leerzeichen Enterzeichen Enterzeichen” 4 Leerzeichen werden. Auch diese sollten jedoch entfernt werden.


“Alle Zeilenumbrüche beibehalten” aktiviert, bleibt die Folge “Enterzeichen Enterzeichen x Leerzeichen” (irgendwo im Block) unberührt, obwohl die führenden x Leerzeichen in der Zeile entfernt werden sollten. Gleiches gilt für letzte Leerzeichen in einer Zeile.

Der Einfluß weiterer Optionen wie “E-Mail-Zitate...” und “Einrückung...” wurde hier nicht berücksichtigt.


der grundsätzlich guten Funktionalität von TextAid fallen die o.g. Punkte negativ auf, wobei unterschiedliche Verhaltensweisen der Software in Abhängigkeit der Zeilenlängenbegrenzung nicht akzeptabel
Warnung vor dem produktiven Einsatz des Moduls im momentanen Entwicklungsstand (ac’tivAid 1.3.2.dev34) insbesondere hinsichtlich Punkt 1c erscheint angemessen.

Diese Aufgabe ist abhängig von

Kommentar von eric (ewerybody) - Freitag, 26. November 2010 - 17:08

Michael gibt generell "keine Garantie für Funktionsfähigkeit!". Sollte das nicht ausreichend sein für eine Entvicklerversion?

Leider ist es nicht konsistent, was eine Software auf Ctrl+C ins Clipboard schreibt. Denn genau das ist es was TextAid macht um das Ausgewählte zu bekommen. Für jeden Editor muss man hinterherfixen. Daß es da und da Probleme gibt ist Bestandteil des Prozesses :]

Ich selbst benutzte TextAid nur um ab und zu mal was zu GROSSBUCHSTABEN zu machen oder was in CamelCase umzuwandeln.. Ich weiß jetzt nicht wie ich beschriebenes reproduzieren sollte. Vielleicht wärs ganz cool, wenn du nen Textfile mit Beispieltext anhängst. Dann ist auch sichergestellt, daß wir nix übersehen.
trotzdem schon mal fürs ausführliche Testen!

Kommentar von Michael (Michael) - Freitag, 26. November 2010 - 17:44

Kurze Meldung von
kann ich
kann ich auf die Schnelle nicht
kann ich auf die Schnelle nicht
kann ich auf die Schnelle nicht
kann ich reproduzieren, ist sehr wahrscheinlich das selbe Problem wie 1.a)

1.a und 2.b werde ich mir bei Gelegenheit anschauen.

Kommentar von MaicP (Mc) - Montag, 29. November 2010 - 15:51

Anbei wie gewünscht eine kleine Beispieldatei zum Testen (die ENTER lassen sich aus dem Bugtracker leider nur unvollständig

die beschriebene Voreinstellung in TextAid
gesamten Text im Editor markieren
TextAid starten.

Meinen Punkt 1b kann ich heute so leider nicht mehr
hatte ich noch eine weitere Option anders eingestellt, wo das beschriebene Verhalten dann auftrat.

Somit ergibt sich folgender
- wurde von Michael
- momentan nicht mehr
- kann mit Beispieldatei nachvollzogen
- kann mit Beispieldatei nachvollzogen
- wurde von Michael bestätigt

Im Übrigen ist mir bewußt, daß jegliche Software keine Garantie für Funktionsfähigkeit geben
denke jedoch, daß die Bugs bereits in der letzten stabilen Version enthalten sind und finde es großartig, daß es eine Community gibt, die sich weiterhin um die Belange kümmert und bedanke mich schon an dieser Stelle für die Korrektur!





Das ist ein    Testtext, der mit 4 ENTER-Zeichen beginnt       und zusätzlich    einige überflüssige  Leerzeichen enthält.     

                

  
Am Ende des Texts sind weitere    2   ENTER-Zeichen.  


Lade...