EN NL

ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

Aufgabenliste

FS#419 - Neue Erweiterung: Explorer Tabs?

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt eric (ewerybody) - Dienstag, 01. August 2006 - 10:39
Zuletzt bearbeitet von eric (ewerybody) - Montag, 05. Mai 2008 - 11:33
Aufgabentyp Wunsch / Idee
Kategorie ac'tivAid allgemein
Status Zugeteilt
Zuständig Wolfgang Reszel (Tekl)
eric (ewerybody)
Betriebssystem Alle
Schweregrad Niedrig
Priorität Normal
Betrifft Version 1.1.3.1 beta
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 30%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Wenn ich mir recht überlege ist LikeDirKey zwar sehr cool, aber auch etwas
wäre es, wenn man nach Art des LikeDirKey sowas wie Tabs im Explorer einbauen
macht momentan auch nix weiteres als nen normales Tab im Explorer. So könnte man damit vielleicht eine “Tab-Ansicht” aktivieren und navigieren. Strg+T öffnet ein neues Tab in dem man auch eine Location mit LikeDirKey einstellen kann. Mit Strg+Tab kann ich dann wieder zurück zu meinem anderen Tab usw...

Also der Sinn ist folgender: Wenn man wirklich viele Programme auf hat, dann sind in der Alt+Tab Ansicht alle Explorer quer verstreut und man muss immer erst zu einem Ordner Icon um zu sehen an welcher Position der sich befindet, es sei denn man macht sich eigene Ordner-Icons, was natürlich eine schweine Arbeit ist..

Die Tab-Ansicht stell ich mir temporär vor. Sie ist nur auf drücken von Strg+Tab sichtbar, könnte halt gleich die Namen von den Ordnern enthalten und ist so wie der LikeDirKey-Tooltip am Explorer ausgerichtet...

Was haltet ihr davon?

Diese Aufgabe ist abhängig von

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Donnerstag, 03. August 2006 - 10:25

Interessante Idee. Das wäre z.B. auch für Thunderbird nützlich. Müsste möglich sein.

Kommentar von eric (ewerybody) - Donnerstag, 03. August 2006 - 12:07

für Thunderbird? Der Email client? hab ich noch gar nicht benutzt, wieso da?

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Donnerstag, 03. August 2006 - 12:36

Weil der auch mehrere Fenster haben kann, z.B. wenn man zwei Mails verfasst.

Kommentar von eric (ewerybody) - Samstag, 05. August 2006 - 12:03

Ach so! Ja klar! Na vielleicht könnte man das so ausweiten, daß man alle Programme die mehrere Fenster haben können mit Strg+Tab durchblättern kann. Also natürlich nur, wenn sie das nicht schon von Haus aus mitbringen.

Die initiale Idee war aber natürlich, daß man vom Explorer sogar nur 1 Fenster haben kann und daß sich dann da “virtuell” mehrere Locations in Tabs befinden. Dann wäre sone Art “Tear off Tab” auch gut, damit man von einem Fenter zum andern draggen und droppen kann. Oder umgekehrt: “alle offenen Explorerfenster zusammenfassen”...

Kommentar von eric (ewerybody) - Samstag, 05. August 2006 - 12:04

oh. pardon. doppelpost :/ schade, daß man keine kommentare löschen oder editieren kann.

Kommentar von Admin (super) - Samstag, 05. August 2006 - 16:42

Löschen ist mir zu riskant, da dann jeder alles löschen könnte. Ich habe aber mal Bearbeiten aktiviert.

Diese virtuellen Tabs hat man ja quasi mit LikeDirkey, ich vermute Ihnen fehlt dafür das Strg+Tab. Recentdirs ist übrigens auch noch da.

Kommentar von eric (ewerybody) - Sonntag, 06. August 2006 - 13:23

Ach so! Na wieso könnte ich jetzt ihren Text editieren!?!? Normalerweise kann man das doch nur bei den eigenen Posts ´:|

Jo ich hab recentdirs noch nie wirkich probiert... kam mir aufs erste unhandlich vor, aber ich werds mir nochma ankieken. Also Tabs finden ja seit einiger Zeit alle cool. Ich meine seit ich Firefox hab, gibts selten mehr als 3 Browserfenster offen... directory opus zB hat auch Tabs... moment ich seh mir nochma recentdirs an...

Kommentar von eric (ewerybody) - Sonntag, 06. August 2006 - 13:40

hmm ich habs irgendwie geschafft, daß windows keine files und folders mehr im recent-verzeichnis abspeichert. Damit setze ich recentdirs auch ausser Kraft, was? Ich hab keinen Schimmer wie ich das wieder anschalten könnte. Ich hab das nie benutzt, deswegen erschiens mir sinnlos.

Der standart-Hotkey steht ja auch auf Windows+Löschen. Ist das wirklich die amtliche Bezeichnung für die Taste? Ich meine ich kenne nur Backspace. Keine Ahnung wie das auf deutsch heißt, aber ich dachte eben, daß damit “Entfernen” gemeint ist... Das Problem, das keine Ordner angezeigt werden löst das allerdings trotzdem nicht ;]

Kommentar von Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Dienstag, 08. August 2006 - 15:02

Moin!

Also, zu Tabs und Directories (zu Deinem aktuellen Problem, eric, kann ich leider nix sagen): Ich habe vor einiger Zeit mal so ziemlich alle tabbed Filemanager durchprobiert, doch keiner hat mir richtig zugesagt - zu überladen, zu wenig von der Funktionalität des normalen Explorers, ganz andere Tastenkombis... Das war alles nix, wobei ich noch am längsten bei xplorer² (www.zabkat.com) hängengeblieben bin.

Zu Tabs selbst habe ich auch mit AutoHotkey noch keine gute Lösung für den Explorer gefunden, für Verzeichnisse hatte ich mal rumgebastelt, um ein permanentes Fenster mit Favoriten-Verzeichnissen einzubauen. Das Redrawing ist aber noch mehr als beta... Eine onboard-Zwischenlösung ist zunächst vielleicht auch für Dich: Auch im Windows-Explorer kann man nämlich wie im IE Favoriten anlegen, diese teilen sich die beiden Explorer auch. Ich habe mir daher erstmal zwei Favoriten-Ordner gemacht (”Verzeichnisse”, “Web-Links”), in die ich meine lokalen / internetten Bookmarks lege. Man kann sich dann im Windows Explorer über Ansicht→Symbolleisten→Links diese beiden Favoriten-Ordner anzeigen lassen und dann daraus seine lokalen Verzeichnis-Bookmarks anspringen (die ja durchaus in Unterordner kategorisiert sein können). Damit habe ich mir jedenfalls LikeDirkey gespart, weil ich mir die Tasten-Ziel-Zuordnung sowieso nie merken konnte.

HTH, Rob

Kommentar von eric (ewerybody) - Dienstag, 08. August 2006 - 16:18

jo ich finds auch ganz schlimm alles... mein explorer sieht so aus : (siehe Anhang) Und so darfs meinetwegen auch bleiben. Was mich halt nur nervt ist, daß ich nicht so einfach von einem Fenster zum nächsten komme und die doofe gruppierte Liste in der Taskbar ist auch fürn ... für die Katz.

LikeDirKey bin ich ein totaler Fan von. 10 Ordner sind eigentlich für die die man so und so andauernd besucht ideal denke ich. Aber LikeDirKey ist halt statisch genauso wie die Favoriten. Im FireFox kann ich doch auch dynamisch so viele Locations offen haben wie ich mag und diese schliessen, wieder was aufmachen... usw... halt alles in einem Fenster. Genauso wär das cool fürn Explorer. Klar das mit dem Display ist dann wohl schon ein kleines Problem.. ;]

Hey Vielleicht könnte man die Favoriten (da ich die wegen Firefox eh nicht benutze) auch dynamisch umbauen. Fragt sich wie schnell das gehen kann im Explorer.... Also ich meine, wenn ich in einen Ordner gehe ändert sich sofort der dazugehörige Favorit und ich kann mit Strg+Tab durch die Favoriten durchbrowsen...

Kommentar von eric (ewerybody) - Montag, 05. Mai 2008 - 11:34

Ok ich hab die Aufgabe mal mit übernommen weil ich sowas schon in Arbeit habe.

Kommentar von Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Montag, 05. Mai 2008 - 12:00

Moin,

inzwischen benutze ich seit vielen Monaten die kostenlose Explorer-Erweiterung "QT TabBar" (http://qttabbar.wikidot.com/), die eine ganz wunderbare Tabbing-Funktion im Explorer einbaut - keine Verrenkungen mehr, es funktioniert einfach. Man kann auch Drag&Drop zwischen verschiedenen Tabs machen (nach den üblichen Regeln für Verschieben / Kopieren) usw. Natürlich lässt sich das Ganze auch stylen, Tastenkürzel vergeben
diesem Programm sehe ich persönlich keinerlei Notwendigkeit, so etwas in AHK nachzubauen. Probiert´s mal aus, ich persönlich bin sehr begeistert davon.

Kommentar von eric (ewerybody) - Montag, 05. Mai 2008 - 13:42

Na wieso sagstn sowas nich eher?!?!
sich soll AnyAppCtrlTab aber auch mehr können. RICHTIGE Tabs einbauen kann das zwar nicht, aber es kann mit Jeglichen Apps klarkommen und ne Ctrl-Tab funktionalität anbieten. Deshalb denke ich mal bau ich das noch zu Ende :]

Kommentar von Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Montag, 05. Mai 2008 - 14:13

Jau, bau das mal zu Ende, das hört sich schwer nach Geek-Funktion an - also genau das was ich will
kann mir zwar technisch noch nicht vorstellen, wie Du ´ne Art Tabbing für beliebige Apps realisierst, aber das seh ich dann ja. Wäre toll, wenn ich meine vielen DOS-Fenster tabben könnte... Da gibt´s zwar was (von ratiopharm), aber das funzt net so doll.

Kommentar von eric (ewerybody) - Montag, 05. Mai 2008 - 15:31

Das soll ähnlich wie Alt+Tab funktionieren. Aber halt nur innerhalb einer Fensterklasse. Funktionierts auch
momentan haperts noch nen bißchen an der Visualisierung. Aber ich denke ma da könnt ich mich funktionstechnisch mal bei MinimizeToTray umsehen und dann nen kleines Fenster mit Icons bauen. Das mit den Dos Fenstern sollte kein Problem sein.

Lade...