ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Der Bugtracker wurde aus Sicherheitsgründen abgeschaltet, diese Website dient nur noch als statisches Archiv.

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

| Aufgabenliste |

FS#536 - Weitergehende Unterstützung

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Dienstag, 26. September 2006 - 04:27
Aufgabentyp Wunsch / Idee
Kategorie Erweiterungen → RemapKeys
Status Zugeteilt
Zuständig Wolfgang Reszel (Tekl)
Betriebssystem Alle
Schweregrad Niedrig
Priorität Normal
Betrifft Version 1.1.5.44 beta
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Hi,

ich habe mir nach längerer Zeit gerade mal wieder RemapKeys angeschaut. Schön finde ich die Option, das Komma auf dem Nummernblock zum Punkt zu machen. Für diese Option würde ich mir noch wünschen, dass man sie auf bestimmte Programme einschränken kann.

Ganz generell werde ich immer wieder gefragt, wie man eine Taste auf eine andere Taste bzw. Tastenkombination umlegen kann. In den meisten Fällen hilft dann mein eigenes Programm nicht weiter und ich verweise auf ac´tivAid / UserHotkeys. Dies ist zwar sehr mächtig, leider aber auch recht umständlich bzw. wenig intuitiv - speziell für Laien - einzurichten. Da es aber eigentlich alles kann was auch für ein RemapKeys interessant wäre - nämlich volle Unterstützung der gesamten Tastatur, nicht nur 2-3 Spezialtasten, möchte ich vorschlagen RemapKeys entsprechend auszubauen und mit einer leicht verständlichen (vielleicht sogar grafischen?) Oberfläche auszustatten.

Ich habe vor längerem schon einen Remapper geschrieben, der im Windows-System die Scancodes verändert und damit auf reine Tasten beschränkt ist (d.h. Kombinationen, selbst Shift-A, sind nicht veränderbar). Das ganze habe ich mit Javascript als interaktive Webseite (IE, FF) entwickelt und eine Standardtastatur als Oberfläche genommen. Vielleicht kann das als Vorschlag für eine RempKeys-Oberfläche dienen? Link: http://www.dirk-schwarzmann.de/programs/KeyDefiner.html

Viele Grüße, Rob

Diese Aufgabe ist abhängig von

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Dienstag, 26. September 2006 - 07:18

Das mit dem Komma auf Programme einschränken ist eine gute Idee.

Ein grafisches Remap anzubieten ist nicht wirklich sinnvoll, da AutoHotkeys Remapping nicht perfekt ist und z.B. die Einschränkung hat, dass es keine AutoHotkey-Kürzel aufrufen kann. Belegst du also B mit A und drückst Win+B wird nicht der ac’tivAid-Konfigurations-Dialog aufgerufen. Deutlich effektiver und kompatibler ist es ein eigenes Tastatur-Layout zu kreieren, z.B. mit dem kostenlosen Keyboard Layout Creator von Microsoft:

http://www.microsoft.com/globaldev/tools/msklc.mspx

Aber was sind denn so deine Erfahrungen. Welche Tasten werden am häufigsten umbelegt?

UserHotkeys ist nicht zum Umbelegen von Tasten gedacht und auch nicht so programmiert, dass es das Remapping von AutoHotkey verwendet. Hast du Erfarungen was genau UserHotkeys zu kompliziert escheinen lässt?

Kommentar von Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Mittwoch, 27. September 2006 - 04:24

Es ist natürlich schade, dass AHK beim Remapping (noch) Schwächen hat - aber stimmt, alle paar Version hat Chris wieder einen Fix im Changelog stehen.

Leider ist der KLC von MS keine Alternative, jedenfalls nicht für die Fälle, die an mich herangetragen wurden: Demnach wollen die Leute sich kein eigenes Dvorak bauen o.ä., sondern kaputte Tasten ersetzen, bestimmte Tastenkombinationen (wie Strg-C auf F4, % auf “Rollen”, Backspace auf Strg-links, ...) umbiegen, CapsLock abschalten, ... Immer wieder gerne nachgefragt wird auch das Umlegen der Fn-Taste von Notebooks (was ja praktisch bei keinem möglich ist). Häufig sollen ausserdem die Änderungen nur auf bestimmte Programme wirken, gerade bei Spielen und kaufmännischer Software (bzw. allen Programmen mit Masseneingabe). Bei letzterer ist dann häufig der Nummernblock im Spiel.

Kommentar von Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Mittwoch, 27. September 2006 - 06:05

Nachtrag:

Was praktisch gar nicht angefragt wird, sind Tastenmakros (Textbausteine und komplexe Funktionen). Das kann aber auch daran liegen, dass die Interessenten das von meinem Programm auch gar nicht erst erwarten.

Zur Bedienbarkeit: Da UserHotkeys eben nicht zur Neubelegung gedacht ist sondern eben komplexe Funktionen bieten soll, ist die Konfiguration entsprechend generisch und gerade nicht auf simple Neudefinition ausgerichtet. Otto-Normal-User wie Gamer und Büro-PC-Nutzer können daher mit für “uns Programmierer” und andere Fortgeschrittene leicht verständlichen und in der AHK-Doku (nicht aA-Doku!) nachlesbaren Konstrukten wie <Send>{End};{Enter} nichts anfangen. Vorbildlich einfach ist in diesem Zusammenhang nur die Definition des auslösenden Tastaturkürzels.

P.S.: Mein obiges Beispiel ist übrigens nicht ausgedacht. Ich setze es in Eclipse für Strg-, ein um eine Java-Zeile korrekt und schnell abzuschließen. Ebenso habe ich mir entsprechende Konstrukte für geschweifte Klammern gebaut.

Lade...