EN NL

ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

Aufgabenliste

FS#702 - FreeSpace verzögert Rechner nachvollziehbar

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt maelcum (maelcum) - Samstag, 09. Dezember 2006 - 18:48
Aufgabentyp Wunsch / Idee
Kategorie Erweiterungen → FreeSpace
Status Geschlossen
Zuständig Wolfgang Reszel (Tekl)
Betriebssystem Windows XP SP2
Schweregrad Sehr niedrig
Priorität Normal
Betrifft Version 1.1.6.48 beta
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 100%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

Hallo,

vorausgeschickt: Das Verhalten ist (vermutlich) kein Fehler. Es ist nur recht ... lästig, da es den Rechner teilweise ausbremst. Nicht immer besonders stark, aber stets nachvollziehbar. Vielleicht lohnt es sich, das nochmals zu hinterfragen. (Daher der Aufgabentyp “Wunsch / Idee” statt “Fehlermeldung”...) Testumgebung 1.1.6.29 beta.

Beim Zugriff auf ein Kontextmenü löst FreeSpace mehrere tausend Abfragen in der Registry aus. Das bremst den Rechner aus, in manchen Fällen dauert es mehrere Sekunden bis das Kontextmenü erscheint. Der Rest des Systems arbeitet prächtig weiter. Mit RegMon lassen sich die Registry-Zugriffe gut nachvollziehen.

Beim Rechtsklick auf ein Objekt, beispielsweise den Papierkorb, erzeugt die Explorer.exe zwischen 345 und 360 Zugriffen. Ist in FreeSpace die Option “Anzeige nur aktualisieren, wenn ein Explorer-Fenster aktiv ist” aktiviert, und ein Explorer-Fenster offen, löst ein Rechtsklick zwischen 7.000 und 90.000 Registry-Abfragen aus (abhängig davon, wie schnell in eine andere Anwendung gewechselt wird).

In anderen Worten: Wenn ein Explorer-Fenster offen ist, rennt AutoHotkey im Hintergrund wie blöd. Das sehe ich als Preis für die Information, die FreeSpace mir bietet. Ein hoher Preis, da ich die FreeSpace-Anzeige ja nicht sekundengenau benötige, aber gut. Scheinbar ist der Papierkorb oder der Arbeitsplatz ebenfalls “Explorer-Objekte” mit dem Resultat, dass bei deren Aufruf das Gleiche passiert, als hätte man in einen Explorer gewechselt. AutoHotkey rennt und rennt wie blöd.

Es wäre prima, wenn man dieses CPU-fressende Verhalten dadurch eingrenzen könnte, dass FreeSpace Optionen bietet, die die Aktualisierung in Zeitintervallen veranlässt. Beispielsweise nur alle 5 Sekunden oder aufgrund anderer Kriterien wie z.bsp. beim Indexierungsplaner von QuickChangeDir.

War nur so eine Idee... ;-) Nix für ungut.

Diese Aufgabe ist abhängig von

Geschlossen  Wolfgang Reszel (Tekl)
Donnerstag, 14. Dezember 2006 - 13:29
Grund für Schließung:  implementiert
Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Montag, 11. Dezember 2006 - 10:12

In der Tat sind die Registry-Zugriffe normal. Im Grunde ist es aber nicht ac’tivAid, welches dafür verantwortlich ist, sondern Windows selber. AutoHotkey verwendet Windows-Standardbefehle und die sind für die vielen Zugriffe zuständig. Allerdings sollte das nicht das System ausbremsen. Ich kann mir nur folgende Ursachen für die Verzögerung vorstellen: AutoHotkey kommt mit einer Kontextmenü-Erweiterung (die ähnliches macht) in die Quere oder du hast ein Laufwerk (Netzlaufwerk/WebDav), welches nicht sofort den freien Speicher zurückmeldet, womit evtl. das System wartet, bis die Information ermittelt wurde. In Beta 32 habe ich aber nun die Möglichkeit eingebaut, den Abfrageintervall manuell einzustellen.

Kommentar von maelcum (maelcum) - Dienstag, 12. Dezember 2006 - 14:49

Per-fekt!

Bei einem Aktualisierungsintervall von 5 Sekunden verhält sich FreeSpace in 1.1.6.32 beta völlig unauffällig. Bei einem Rechtsklick auf ein Symbol (bleiben wir mal bei Beispiel des Papierkorbs) erhalte ich jetzt die üblichen ca. 350 Zugriffe, plus weitere ca. 350 Zugriffe von AutoHotkey (FreeSpace). Statt mehrerer Sekunden oder 90.000 Zugriffen (doch doch, wirklich; ich habs tagelang immer wieder getestet *bevor* ich gepostet habe) brauchts jetzt gerade mal 700 Zugriffe, sprich 4 ms.

!!HURRAH!!

Danke!

maelcum

PS: Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem ac’tivAid kostenpflichtig wird. So langsam gewöhne ich mich dermassen an ein paar lange gesuchte Funktionen, dass ich es nicht mehr missen möchte.

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Donnerstag, 14. Dezember 2006 - 13:24

Danke für die Rückmeldung. Keine Sorge, ac’tivAid wird niemals kostenpflichtig.

Lade...