EN NL

ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

Aufgabenliste

FS#980 - U3 Version (U3p Datei) von ac'ticAid

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt Lech (Lech) - Dienstag, 26. Juni 2007 - 21:01
Aufgabentyp Hilfe / Support
Kategorie ac'tivAid allgemein
Status Zugeteilt
Zuständig Wolfgang Reszel (Tekl)
Betriebssystem Windows XP SP2
Schweregrad Mittel
Priorität Normal
Betrifft Version 1.1.8.1
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 1
Versteckt Nein

Beschreibung

Hallo, wo bekomme ich die U3 Version (U3p Datei) von ac’ticAid. Kann ich sie vielleicht selber erstellen? Falls ja giebt es eine Anleitung?

Gruß

Lech

Diese Aufgabe ist abhängig von

Kommentar von Leopold Schabel (leoschabel) - Samstag, 23. Februar 2008 - 11:00

Ich habe mal eine U3-Version erstellt. Funktioniert (fast) tadellos auf Basis der neuen Beta 86
ist noch offen:

  • was soll beim sicheren Abmelden oder beim Abziehen des U3-Sticks an ActivAid gesendet werden (eigentlich WM_CLOSE, aber U3 findet den Prozess nicht mehr siehe unten)
  • gibt es besondere Aktionen die beim Abziehen des sticks ausgeführt werden sollen (HostCleanUp, warscheinlich ein Programm zum ActivAid beenden)
  • es gibt die Möglichkeit beim Installieren auf dem Stick, bei Laden von U3 und beim Deinstallieren besondere Aktionen durchzuführen (spezielle Einstellungen beim Installieren, Installationsprogramm mit Optionen etc.)
  • sind die Produktangaben in dem U3-Paket OK? Es gibt die Möglichkeit, mehrsprachige Angaben zu machen die dann abhängig der jeweiligen Systemsprache angezeigt werden
  • das Update in dem U3-Package funktioniert, es muss also nicht ständig eine neue U3-Version zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem ist in dem Package die Möglichkeit integriert, ein neues U3-Package ohne Einstllungsverlust direkt über das alte zu installieren. Die Versionsnummern für Programme in U3 sind vierstellig, die letzte Stelle ist die beta-Nummer.
  • U3 erkennt nicht wenn Ac'tivAid läuft da es sich die PID-Nummer des gestarteten Prozesses merkt aber dieser ist gleich wieder weg da die aufgerufene Datei nur ein Loader ist. Derzeit muss also vor dem Abziehen des Sticks Ac'tivAid manuell beendet werden. Es braucht ein Extra-Programm, das das laufende Portable Ac'tivAid findet und beendet und beim Abziehen des Sticks aufgerufen wird
  • die Ac'tivAid-Optionen werden im U3-Programmverzeichnis abgespeichert. Wenn Ac'tivAid auf dem Stick deinstalliert wird, werden auch die Daten gelöscht. Es gibt auf dem Stick ein eigenes Daten-Verzeichnis für U3-Programme das unabhängig vom Programm ist und beim Deinstallieren unangetastet bleibt. (natütlich könnte man beim Deinstallieren eine Frage einbauen Daten löschen oder nicht im Daten-Verzeichnis). Gibt es eine Möglichkeit, wie U3 Ac'tivAid den Pfad für das Daten-Verzeichnis übergeben kann? Ist es eventuell möglich einen relativen Pfad vom Programmverzeichnis zum Datenverzeichnis auf dem Stick in der config anzugeben?

Die SFX-Version(als exe-Datei) findet den U3-Stick selber und startet die Installation. Die .u3p-Datei muss manuell über das Stick-Menü installiert werden.

Allerdings: Ac'tivAid ist wie oben beschrieben nach dem starten unabhängig von U3 weil der Prozess der ActivAid lädt nur das eigentliche Programm startet und sich gleich wieder beendet. Für U3 sieht es dann so aus als läuft das Programm gar nicht! Also vor dem Abziehen muss ActivAid manuell beendet werden!!!!

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Montag, 25. Februar 2008 - 10:21

Cool, ich habe mich mangels U3-Stick bislang gesträubt da einzuarbeiten.

was soll beim sicheren Abmelden oder beim Abziehen des U3-Sticks an ActivAid gesendet werden 
(eigentlich WM_CLOSE, aber U3 findet den Prozess nicht mehr siehe unten)

ac'tivAid kann mit dem Parameter Kill gestartet werden.

gibt es besondere Aktionen die beim Abziehen des sticks ausgeführt werden sollen (HostCleanUp, 
warscheinlich ein Programm zum ActivAid beenden)

Eigentlich nicht, ein Beenden mittels Kill reicht. Prinzipiell bedeutet der Kill-Parameter, dass ac'tivAid normal neu lädt und sich dabei beendet. Ein HostCleanUp ist bei der Portable-Version eigentlich nicht nötig.

es gibt die Möglichkeit beim Installieren auf dem Stick, bei Laden von U3 und beim Deinstallieren 
besondere Aktionen durchzuführen (spezielle Einstellungen beim Installieren, Installationsprogramm mit Optionen etc.)

Da fällt mir gerade nix ein.

sind die Produktangaben in dem U3-Paket OK? Es gibt die Möglichkeit, mehrsprachige Angaben 
zu machen die dann abhängig der jeweiligen Systemsprache angezeigt werden

Sind OK, zusätzlich wäre Englisch noch interessant.

das Update in dem U3-Package funktioniert, es muss also nicht ständig eine neue U3-Version
zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem ist in dem Package die Möglichkeit integriert, ein neues 
U3-Package ohne Einstllungsverlust direkt über das alte zu installieren. Die Versionsnummern 
für Programme in U3 sind vierstellig, die letzte Stelle ist die beta-Nummer.

Ich werde natürlich immer ein aktuelles U3P-Paket anbieten.

U3 erkennt nicht wenn Ac'tivAid läuft da es sich die PID-Nummer des gestarteten Prozesses
merkt aber dieser ist gleich wieder weg da die aufgerufene Datei nur ein Loader ist. Derzeit 
muss also vor dem Abziehen des Sticks Ac'tivAid manuell beendet werden. Es braucht ein Extra-Programm, 
das das laufende Portable Ac'tivAid findet und beendet und beim Abziehen des Sticks aufgerufen wird

Gäbe es die Möglichkeit die Prozessnummer an U3 zurückzugeben?

die Ac'tivAid-Optionen werden im U3-Programmverzeichnis abgespeichert. Wenn Ac'tivAid
auf dem Stick deinstalliert wird, werden auch die Daten gelöscht. Es gibt auf dem Stick ein 
eigenes Daten-Verzeichnis für U3-Programme das unabhängig vom Programm ist und beim 
Deinstallieren unangetastet bleibt. (natütlich könnte man beim Deinstallieren eine Frage 
einbauen Daten löschen oder nicht im Daten-Verzeichnis). Gibt es eine Möglichkeit, wie U3
Ac'tivAid den Pfad für das Daten-Verzeichnis übergeben kann? Ist es eventuell möglich 
einen relativen Pfad vom Programmverzeichnis zum Datenverzeichnis auf dem Stick in 
der config anzugeben?

Das geht über das Arbeitsverzeichnis (WorkingDir) oder über die Einstellung CustomWorkingDir in der ac'tivAid.ini im Unterverzeichnis Settings.

Wie wird die SFX erzeugt? Kann man das automatisieren als per Batch-Datei machen? Ist die U3P-Datei ein normale ZIP-Datei, oder gibt's da noch Besonderheiten?

Kommentar von Leopold Schabel (leoschabel) - Dienstag, 26. Februar 2008 - 15:17
ac'tivAid kann mit dem Parameter Kill gestartet werden.

OK, genau das ist gesucht. Noch besteht das Problem dass das Killen zu langsam geht und U3 meckert.

Sind OK, zusätzlich wäre Englisch noch interessant.

Wenn ich den englischen Text hab baue ich in ein.

Ja warscheinlich schon da muss ich mich nochmal durch die Dokumentation von U3Action.exe lesen alles auf englisch dauert.

Activaid wird auf dem Stick in dem Ordner von U3 X:\System\XXX-XXX-XXX-XXX-XXX\Data\ installiert und bekommt diesen Ordner als Arbeitsverzeichnis. Dies lässt sich natürlich ändern. Meine Idee war, den Settings-Ordner in das Standard-Verzeichnis von U3 für Programmdaten X:\Documents\ zu verlegen und z.B. ActivaidData zu nennen.

Das U3-Paket ist eine normale ZIP-Datei die in .u3p umbenannt wurde. In der ZIP-Datei müssen die Ordner Data, Device,Host, Manifest sein. In dem Ordner Data liegt die komplette U3-Protable-Installation. In Host liegt das U3-Client-Programm U3Action.exe und im Ordner Manifest ist die XML-Einstellungs-Datei für U3 und das
reicht das Archiv in einen Ordner zu kopieren, die aktuelle Version in dne Data-Ordner und dann wieder zippen und in .u3p umbenennen. U3P-Dateien können nur direkt über das Launchpad installiert werden. Die SFX-Dateien enthalten schon den Stick-Installer und werden mit einem Tool(U3P2EXE) aus dem Deleoper Kit erzeugt..

U3 Tools »> http://www.u3.com/developers/downloads/tools.aspx

Kommentar von Leopold Schabel (leoschabel) - Montag, 07. April 2008 - 12:16

Lade...