ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Der Bugtracker wurde aus Sicherheitsgründen abgeschaltet, diese Website dient nur noch als statisches Archiv.

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

| Aufgabenliste |

FS#1200 - QuickNote-tabs

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt Tom Krumpschmid (mitom2) - Montag, 10. Dezember 2007 - 23:51
Aufgabentyp Wunsch / Idee
Kategorie Erweiterungen → QuickNote
Status Zugeteilt
Zuständig Wolfgang Reszel (Tekl)
Betriebssystem Alle
Schweregrad Niedrig
Priorität Normal
Betrifft Version zukünftige Version
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 0%
Stimmen 0
Versteckt Nein

Beschreibung

ich verwende derzeit zwei QuickNote-instanzen auf F8 &
würde mehrere verwenden, aber mir gehen die F-tasten aus.

deshalb möchte ich anregen, die verschiedenen QuickNote-instanzen in tabs innerhalb einer einzigen QuickNote zu vereinen. da ich die idee schon eine weile mit mir herumtrage und ich bisher sowohl in Firefox als auch Opera überwiegend positive erfahrungen mit tabs habe, habe ich eventuell probleme damit übersehen. mich interessieren in dem zusammenhang daher auch die meinungen (positiv, negativ, umsetzungsschwierigkeiten) der user und nicht nur der entwickler.

btw.: den pizza-timer würde ich in dem fall lieber als eigenständige, verbesserte, allgemeine timer-variante sehen, welche “QuickNote” mit “Calendar” verbindet. genauere infos dazu kann ich euch auch geben, allerdings ist das sehr komplex und ich komme an manchen stellen nicht auf die lösung der probleme - die idee dazu ist noch unfertig.

CU TOM

Diese Aufgabe ist abhängig von

Kommentar von Dirk Schwarzmann (RobOtter) - Dienstag, 11. Dezember 2007 - 20:21

Meine Meinung: ich benutze die Quicknotes als elektronische Notizzettel, die immer mal kurz eingeblendet werden. Dabei schätze ich besonders, dass auf einen Tastendruck hin genau das zu sehen ist, was ich erwarte - und ich mich nicht erst durch verschiedene Tabs wühlen muss (soviele QNs verwende ich auch nicht, derzeit drei). Gut finde ich auch, dass sich die Inhalte mehrerer QNs auch tatsächlich gleichzeitig betrachten lassen - bei Tabs nicht möglich. Das Problem der ausgehenden F-Tasten könnte man durch mehrstufige Hotkeys lösen, wie das ja in Calendar exemplarisch umgesetzt ist. Den Timer finde ich thematisch in den QNs auch nicht passend, den würde ich eher îm DateTimeDisplay oder Calendar erwarten - wenn nicht sogar als eigenes Plugin.

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Mittwoch, 19. Dezember 2007 - 13:47

Also wenn das Problem hauptsächlich die freien Tastaturkürzel sind, kann man natürlich auch mehrere QuickNote-Instanzen über das Kürzel der ersten Instanz (QuickNote1) aufrufen lassen (Option: alle QuickNote-Fenster).

Tabs finde ich für Notizen auch nicht so ideal. QuickNote soll keine komplexe Notizanwendung ersetzen, sondern wie der Namen sagt zur schnellen Notiz dienen. Es wurde auch schon eine Möglichkeit von Kategorisierung in einer Baumstruktur angefragt. Aber dann kann man nicht mehr schnell gezielt auf die Notizen zugreifen. Bei Tabs wäre's zwar nicht so schlimm, aber ich will das Fenster nicht weiter überfrachten. Machbar wären aber zwei Tastaturkürzel, um zwischen den Instanzen zu wechseln.

Den Timer habe ich mir persönlich eingebaut als es Calendar oder DateTimeDisplay noch nicht gab. Ich verwende ihn auch heute noch, wenn ich beim Telefonieren Notizen mache und dann aber nicht sofort Zeit habe die Sache zu bearbeiten. So lass ich mich z. B. um 15 Uhr noch mal daran erinnern. Das Problem bei mir ist, wenn ich total in meinen Gedanken bin und dann kurz telefonisch gestört werden, dass ich das Telefonat schnell vergesse, wenn ich sofort zu meinen vorherigen Gedanken zurückkehre.

Thematisch passt er in der Tat nicht. Am sinnvollsten ist ein flexibler Timer, der mit weiteren Aktion als QuickNote einblenden belegt werden kann. Sowas ist auch in Planung.

Kommentar von Tom Krumpschmid (mitom2) - Mittwoch, 19. Dezember 2007 - 18:04

zur anzahl der
habe mir zwar eine eigene tastatur gekauft, um alles besser zu steuern aber ich kann sie noch nicht anschließen. selbst wenn ich könnte können dies andere user nicht. mit steigender anzahl von skripten gehen auch irgendwann die einfachen tastenkürzel (1-2 tasten) aus.

zu "Aber dann kann man nicht mehr schnell gezielt auf die Notizen
wäre Strg-Tab recht flott. falls du die gezielte suche von text in den QuickNotes meinst: dafür könnte man eine suchfunktion wie in "Änderungen" einbauen.

ich weiß nicht ob du per handy/festnetz oder Skype telefonierst. bei letzterem wäre es eventuell praktisch, wenn automatisch ein QuickNote-fenster geöffnet wird, wenn jemand anruft bzw. wenn der anruf angenommen wird. würde man das für jeden anrufer einzeln machen (erkennung nach nummer/nick) so gehen einem bald die weiteren tasten aus (bei ~20 anrufern z.b.). in dem fall wären die tabs wieder nützlich.

"DateTimeDisplay" könnte man mit "Calendar" mergen. aufgrund seiner vielfältigen anwendungsmöglichkeiten[1] würde der timer sehr umfangreich sein. dafür müsste er auf jeden fall eigenständig sein

da mir gerade was auffällt, weil ich schaue, ob die oben genannte suchfunktion eventuell schon drin
Trennlinie mit Strg-L (_) in aktueller zeile einfügen (o) unter aktueller zeile einfügen" funktioniert nicht, wenn Strg-L schon belegt ist [in meinem fall: Strg-L = Lupe/ScreenLoupe; Alt-Gr-L = Lineal/ReadingRuler]. hier sollte eine kürzelauswahl her, mit der man "Strg-L" ändern kann.


tv-programm wechseln und bestimmten kanal auswählen und wieder zurück
per Applauncher starten wenn der arbeitstag zuende
um 22:00 per Volume Switcher
ab 01:00 in MusicControl auf Mute
beides um 07:00 rückgängig gemacht wird (außer am wochenende, wenn man länger schlafen

CU TOM

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 09:54

Wenn du für jede Person getrennte Notizen aufnehmen willst, solltest du dich nach einer ausgereiften Notizverwaltung umschauen, z. B. ATNotes oder du verwendest einfach einen simplen Texteditor der Tabs unterstützt und sich die zuletzt geöffneten Dateien merkt. Diesen könntest du ja auch über UserHotkeys mit <SingleInstance> auf ein Kürzel legen.

Das mit dem automatischen Öffnen von QuickNote hört sich interessant an, man könnte dann auch automatisch einen Text eintragen wie "Anruf von ..."

Das Problem bei Strg+L ist, dass es hartkodiert im Quelltext eingebaut wurde und dann auch nicht mittels der Hotkey-Befehle von AutoHotkey, sondern mittels einer Systemnachricht von Windows. Das ist alter Code, als es noch keine fensterabhängigen Hotkeys gabe. Zudem hat es den Vorteil, dass ich immer mitbekomme wo genau im Fenster eine Taste gedrückt wurde. Generell ist es aber nicht empfehlenswert einfach Strg-Kürzel als globale Kürzel zu definieren, da sehr viele Programme solche Kürzel zur Programmsteuerung verwenden. Strg+L ist z. B. in fast allen Grafik-Programmen und Browsern bereits belegt.

Danke auch für die Vorschläge für die Einsatzmöglichkeiten eines Timers.

Kommentar von Tom Krumpschmid (mitom2) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 15:29

"Das Problem bei Strg+L ist, dass es hartkodiert im Quelltext eingebaut wurde und dann auch nicht mittels der Hotkey-Befehle von AutoHotkey, sondern mittels einer Systemnachricht von Windows."

interessant. ich nahm bisher an, dass dabei auf eine funktion von "HotStrings" zurückgegriffen wird

"Generell ist es aber nicht empfehlenswert einfach Strg-Kürzel als globale Kürzel zu definieren, da sehr viele Programme solche Kürzel zur Programmsteuerung verwenden."

ich hatte noch keine probleme damit. ac'tivAid scheint alle kürzel abzufangen und sie nicht an die programme weiterzugeben.

CU TOM

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 19:23
interessant. ich nahm bisher an, dass dabei auf eine funktion von "HotStrings" zurückgegriffen wird

Nein, HotStrings sind keine Tastaturkürzel, sondern Zeichenfolgen, vermutlich hast du's mit Hotkeys verwechselt.

ich hatte noch keine probleme damit. ac'tivAid scheint alle kürzel abzufangen und sie nicht an die programme weiterzugeben.

Man kann mit AHK Kürzel durchschleifen lassen, dann aber mit unvorhergesehenen Folgen, weil man dann nicht mehr genau vorhersagen kann, was das Kürzel so alles anstellt. Ansonsten ist es wie mit allen globalen Kürzeln, dass sie über allen anderen stehen. Programmabhängige Kürzel gibt es ja nur vereinzelt wie z. B. bei LikeDirkey oder optional in UserHotkeys.

Lade...