EN NL

ac'tivAid

Leider muss an dieser Stelle mitgeteilt werden, dass Wolfgang Reszel seine Arbeit an ac'tivAid beendet hat. Eine Entwicklerversion von ac'tivAid gibt es auf meiner Webseite. Gruß, Michael

Willkommen beim Bugtracker zu ac'tivAid. Ac'tivAid ist ein AutoHotkey-Skript, welches zuletzt in c't 12/08 ausführlich vorgestellt wurde.
Die letzte stabile Version finden Sie unter www.heise.de/ct/activaid.

Wenn Sie in der stabilen Version einen Fehler finden, testen Sie bitte erst die aktuelle Beta-Version, bevor Sie den Fehler melden!

Um evtl. schon hier behandelte und geschlossenen Themen mit der Suche zu finden, muss in der erweiterten Suche bei Status "Alle offenen Aufgaben" auf "Alle Status" umgestellt werden.

Letzte stabile Version bei Heise.de: 1.3.1

Letzte beta Version 1.3.2 beta1 : activaid_beta.exe | portable_activaid_beta.exe

Entwicklerversion von Michael

Änderungen, Liesmich/Hilfe, FAQ und Themen-Special (bei www.heise.de)

Digital Upgrade haben ein Video zu ac'tivAid 1.1.8.1 gedreht, wo ein paar Funktionen kurz angesprochen werden.

Aufgabenliste

FS#1219 - AppLauncher findet nicht alle Anwendungen aus dynamischen Verzeichnissen

Gehört zu Projekt: ac'tivAid
Angelegt Sebastian (ich) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 18:18
Zuletzt bearbeitet von Wolfgang Reszel (Tekl) - Freitag, 01. Februar 2008 - 06:06
Aufgabentyp Fehlerbericht
Kategorie Erweiterungen → AppLauncher
Status Geschlossen
Zuständig Wolfgang Reszel (Tekl)
Betriebssystem Windows XP SP2
Schweregrad Mittel
Priorität Normal
Betrifft Version 1.2.2 beta120
Fällig in Version Unbestimmt
Fällig am Unbestimmt
Prozent erledigt 100%
Stimmen 1
Versteckt Nein

Beschreibung

TrackWinstall.exe wird nicht gefunden.

Kann das an den auszuschliessenden Zeichenketten
uninstall

Diese Aufgabe ist abhängig von

Geschlossen  Wolfgang Reszel (Tekl)
Freitag, 01. Februar 2008 - 06:06
Grund für Schließung:  korrigiert
Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 20:46

Wie heißt denn die Verknüpfung? Evtl. hast du den Eintrag auch mit Strg+Entf gelöscht, womit er nie mehr indexiert wird. Schau mal in die Datei settings/AppLauncher/ExcludedFiles.dat, falls sie existiert.

Kommentar von Sebastian (ich) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 22:45

ExcludedFiles.dat gibt es bei mir nicht (also nichts versehentlich gelöscht).

Dafür habe ich in meiner AppLauncher.dat folgendes gefunden:

Man beachte, dass auf Laufwerk U: noch alles im Lot
auf Laufwerk F (UsbStick) der Dateiname verdoppelt und zusätzlicher nicht existierender Pfad gespeichert wird.


häufig\WM5 Emulator\Smartphone QVGA -



...

Kommentar von Sebastian (ich) - Donnerstag, 20. Dezember 2007 - 22:46

übrigens ist das auch der Fall wenn ich F: nicht bei den dynamischen Pfaden angebe sondern bei den normalen ...

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Freitag, 21. Dezember 2007 - 06:29

Die Verdoppelung sollte eigentlich nur passieren, wenn es sich um übersetzte Verknüpfungen handelt (z. B. Assistent für Scanner und Kameras). Ich habe das in Beta 35 nochmals überarbeitet und dabei auch ein paar andere Bugs behoben.

Kommentar von Sebastian (ich) - Freitag, 21. Dezember 2007 - 06:51

Habe die akutelle Beta getestet, das mit den Verdoppelungen scheint nicht mehr aufzutreten.

Aber es werden immer noch einige ".exe"-Dateien ignoriert bei den dynamischen Verzeichnissen.

Noch ein Wunsch/Vorschlag: Geht es für die zu indizierenden Verzeichnisse ebenfalls %Drive%-Variablen
den statischen Verzeichnissen vielleicht sogar so, dass der Laufwerksbuchstabe angepasst wird ohne neu zu indexieren?

Kommentar von Sebastian (ich) - Freitag, 21. Dezember 2007 - 06:54

Dank ac'tivAid hat das Arbeiten auf verschiedenen PCs wirklich eine neue Dimension und Qualität
für die Bereicherung meines PC-Alltags.

Kommentar von Sebastian (ich) - Freitag, 21. Dezember 2007 - 20:04

Habe jetzt Beta 36 getestet, leider funktioniert das Ausführen eines Programms mit %Drive% im Pfad noch
wird beim Aufruf von Programmen ein %Drive% im Pfad nicht durch den entsprechenden Laufwerksbuchstaben ersetzt.

Kommentar von Sebastian (ich) - Montag, 24. Dezember 2007 - 11:37

Noch so eine Idee/ein Wunsch, die ich für den Portablen Betrieb sehr praktisch fände:

Folgende Variablen für die dynamischen Verzeichnisse von Applauncher zulassen.

%A_ProgramFiles% - Programm-Verzeichnis (meistens
- Desktop des aktuellen
- Desktop aller
- Startmenü des aktuellen
- Startmenü aller Benutzer

Man bräuchte auch an fremden/wechselnden PCs, an denen man sich ja (noch) schlechter auskennt als am eigenen PC, nicht mühsam das Startmenu zu durchforsten.

Noch so ne Idee (vielleicht für später):

Fehlertolerante Suche, die kleinere Schreibfehler toleriert wie z.B.: ApLauncher eingegeben und trotzdem Applauncher gefunden.

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Freitag, 04. Januar 2008 - 15:35

Ich habe das meiste in Beta 37 umgesetzt. Fehlt wohl noch die Möglichkeit, dass der Indexer automatisch anspringt, wenn man den Computer wechselt.

Fehlertolerante Suche ist schwierig, ich müsste den Soundex- oder besser Metaphone- oder gar Double-Metaphone-Algorithmus in AutoHotkey nachprogrammieren. Ich habe sowas mal in einer Mischung für Filemaker gemacht. Ich denke in AutoHotkey könnte ich ähnliche Performance-Probleme haben.

Kommentar von Sebastian (ich) - Freitag, 04. Januar 2008 - 15:50

Bezüglich fehlertoleranter Suche: dann lieber
aus unwissendem Mut entsprungen.

Kommentar von Sebastian (ich) - Freitag, 04. Januar 2008 - 16:00

Bezüglich automatisch anspringender Indexer:

-gute Idee!

-für meine Zwecke aber wichtiger bzw. performanter, wenn der statische Index nicht automatisch aktualisiert wird, da sich ja nur der Laufwerksbuchstabe des UsbSticks und sonst nichts ändert.

-Vielleicht als weiteres cooles Feature für's "Comfortable Portable Computing powered by ac'tivAid" einen zusätzlichen semi-statischen Index einführen, der mit einer Index-Datei arbeitet, die aber aktualisiert wird, wenn die Computerbezeichnung beim Start von ac'tivAid gewechselt hat.

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Freitag, 04. Januar 2008 - 16:04

Genau das meinte ich mit automatischer Indexierung. Die soll anspringen wenn man mit dem USB an einen anderen Computer geht, als zuvor.

Kommentar von Sebastian (ich) - Freitag, 04. Januar 2008 - 22:37

Ich fände es sinnvoll wenn ein zusätzlicher Index speziell für Ordner, deren Inhalt sich von Rechner zu Rechner ändert (selbst definierbar wie die dynamischen Verzeichnisse nur eben für Verzeichnisse die semi-statisch indexiert werden sollen (pro Computer)).

Vorteil: es gibt weiterhin einen statischen Index, der sich nicht automatisch von Computer zu Computer aktualisiert, performanter z.B. bei meinem USB-Stick, bei dem sich nur der Laufwerksbuchstabe ändert sonst nichts, der USB-Stick muss also nicht (bei mir soll er auch nicht jedesmal automatisch aktualisiert werden, da die Verzeichnisstruktur, die ich indizieren lasse, recht umfangreich ist und die Verzeichnisstruktur ändert sich auch nur selten, wenn mal ein Programm hinzugefügt oder entfernt wird).

Oder der "statische" Index (mit %Drive%-Unterstützung) wird dann als der "zusätzliche" Index bezeichnet. Aber ich denke die Spaltung in zwei Index-Dateien für die unterschiedlich zu behandelnden Ordner, vereint die Vorteile beider Herangehensweisen, ermöglicht bessere Anpassung an die jeweiligen Gegebenkeiten und somit bessere Performance.

  • USB-Stick: nur der Laufwerksbuchstabe ändert sich (neu Indexierung nicht nötig → weglassen viel schneller)
  • Verzeichnisse auf den wechselnden Computern: Indexierung nötig pro Computer(-wechsel), aber bspw. die StartMenu-Verzeichnisstruktur ist in der Regel auch nicht sonderlich komplex.
Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Dienstag, 08. Januar 2008 - 18:27

Der Einfachheit halber habe ich es nun so umgesetzt, dass generell für jeden Computer separate Indexe gepflegt werden (nur bei Portable ac'tivAid). Das sollte doch ausreichen, oder?

Kommentar von Sebastian (ich) - Dienstag, 08. Januar 2008 - 19:03

Das mit dem Index pro Computer ist ein cooles neues Feature. Es Deckt aber nicht alle Fälle ab und trifft noch nicht, das was mir vorschwebte.

Mein USB-Stick ändert seinen Inhalt nicht, nur der Laufwerksbuchstabe ändert sich von Computer zu Computer, eine Neuindexierung nur weil der Computername sich geändert hat, wäre in diesem Fall zeitraubend und unnötig.

Weiteres Bsp: Im unserem PC-Saal hat bei identischer Programmausstattung (also gleicher Inhalt des StartMenüs z.B.) jeder PC einen anderen Namen (HRZ_PC_001 , HRZ_PC_002 , HRZ_PC_003
hier wäre ein neuer Aufbau der Index-Datei nicht notwendig, obwohl sich der Computername geändert hat.

Ein weiterer Index, der sich nicht ändert auch wenn der Computername sich geändert hat und der aber weiterhin die Variable %Drive% unterstützt wäre echt super (oder eine andere einfachere Implementierung, die diese Funktionalität und Performance bietet).

Kommentar von Sebastian (ich) - Dienstag, 08. Januar 2008 - 19:07

Ich möchte mich nochmals für die tolle Arbeit, die du hier leistet, bedanken. Ich möchte ac'tivAid nicht mehr missen.

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Dienstag, 08. Januar 2008 - 20:13

Das Indexieren, wenn der Computername sich ändert ist ja nun abschaltbar und da jeder Computer nun seinen eigenen Index hat, muss auch bei jedem Computer nur einmal indexiert werden. Durch %Drive% wird weiterhin gewährleistet, dass der Index unabhängig vom Laufwerksbuchstaben bleibt, der kann sich ja auch beim gleichen Computer mal ändern. Aber du hast recht, getrennte Dateien wären evtl. flexibler, nur muss ich schauen, wie ich das ohne großen Aufwand reinbekomme.

Kommentar von Wolfgang Reszel (Tekl) - Dienstag, 08. Januar 2008 - 21:26

Ich hoffe ich habe dich richtig verstanden und es in der neuen Beta richtig umgesetzt.

Kommentar von Sebastian (ich) - Dienstag, 08. Januar 2008 - 22:06

Echt super!!!

Lade...